Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Am 01. Juli 2020 startete ich mit meinem kostenfreien Newsletter CHINAHIRN. Hier geht es um China, und zwar nur um China. Dieser Newsletter ist ein privates Low-Budget-Projekt, finanziell wie inhaltlich unabhängig. CHINAHIRN hat ein schlichtes, klares Layout und besteht aus vier Rubriken, die sich überwiegend aus Texten, aber auch – wenn angebracht – aus Videos und Podcasts speisen werden.  

In der Rubrik Namen + Nachrichten
werden interessante News der vergangenen Woche aus den Bereichen Politik,
Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft kommentiert und eingeordnet.

Die Rubrik Lesen + Hören
verweist auf interessante Aufsätze, Bücher,
Dokumente, Filme, Podcasts und Studien.

Unter Termine + Orte
finden sich Hinweise auf China-relevante Veranstaltungen
in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Tipps zum Essen + Reisen
gibt es schließlich in der gleichnamigen Rubrik.

Dies soll ein Newsletter für die deutschsprachige China Community sein und hoffentlich werden.  Das heißt auch: Ich bin auf Ihre Mitarbeit angewiesen und bin für jeden Beitrag, Kommentar und Tipp dankbar.
Email: mail@chinahirn.de


Wolfgang Hirn ist der Kopf von CHINAHIRN.


Nach seinem Studium der Volkswirtschaftslehre und Politischen Wissenschaften an der Universität Tübingen stieg er in den Wirtschaftsjournalismus ein.  Er begann beim Kölner Stadt-Anzeiger, wechselte dann zur Wirtschaftswoche, für die er unter anderem Korrespondent in Brüssel war. Fast 35 Jahre schrieb er aber für das manager magazin, für das er bis zu seiner Pensionierung Ende August 2019 arbeitete. Seit 1986 reist Hirn regelmäßig nach China.

Er hat zahlreiche Bücher veröffentlicht, darunter den Bestseller „Herausforderung China“, der 2005 im S. Fischer Verlag erschien.
Zuletzt schrieb er über „Chinas Bosse“ (Campus Verlag, 2018).  Im selben Verlag erschien am 11. März 2020 sein neues Buch über „Shenzhen – Weltwirtschaft von morgen“. Hirn lebt und schreibt  in Berlin.

NAMEN + NACHRICHTEN

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

in diesen Tagen steht Asien im Mittelpunkt der Weltpolitik. Auf Bali, in Singapur, Bangkok und Phnom Penh fanden und finden wichtige Konferenzen und Gipfeltreffen statt. Staatsmänner aus aller Welt reisen an. Auch…

LESEN + HÖREN

ARTIKEL I Rassismus

Eine asiatisch aussehende Frau fragt in einem ICE auf Deutsch: „Ist dieser Platz noch frei?“ Die Antwort erfolgt auf Englisch: „No, here reserved.“ Eine Episode der Alltags-Diskriminierung, die Linda L. immer wieder…

ARTIKEL I Internationale Politik

In der letzten Ausgabe des Jahres (November/Dezember) hat die Zeitschrift „Internationale Politik“ China zum Titel gemacht: „Xis Welt – Chinas Marsch in die Unfreiheit“.  Mehrere Autoren beleuchten das Land unter verschiedenen Aspekten.…

ARTIKEL I Ding Xuexiang

Diesen Namen muss man sich merken: Ding Xuexiang. Er ist wahrscheinlich der engste Vertraute von Xi Jinping. Soeben wurde er in den Ständigen Ausschuss des Politbüros gehievt. Er ist his master´s voice.…

ARTIKEL I Foreign Affairs

Auch „Foreign Affairs“ macht in seiner neuen Ausgabe November /Dezember 2022 China zum Titelthema. Dort heißt die Titelzeile: „The World According to Xi Jinping“. So ist auch die erste Story von Kevin…

TERMINE + ORTE

RÜCKBLICK I Reporterlegende Jim Laurie in Berlin

Jim Laurie (75) ist ein berühmter amerikanischer TV-Korrespondent, der einst für die Sender ABC und NBC in vielen (brenzligen) Orten dieser Welt arbeitete, darunter lange Zeit auch in China. Manchmal tituliert man…

AUSSTELLUNGEN

Chinesische Bambusschnitzkunst aus dem Shanghai Museum (bis 8. Mai) Liechtensteiner Landesmuseum, Städtle 43, Vaduz; Dienstag-Sonntag 10-17 Uhr, Mittwoch 10-20 Uhr (Ostermontag geöffnet); www.landesmuseum.li Zum ersten Mal werden in Europa exquisite Schnitzereien vom…

AUSSTELLUNGEN

Urban Ergonomics – Vom Stahlwerk über die Olympischen Spiele zum öffentlichen Raum (bis 10. März) Aedes Architekturforum, Christinenstraße 18-19, Berlin; Dienstag-Freitag: 11 – 18.30 Uhr/Sonntag bis Montag: 13-17 Uhr. Im Westen Beijings…

AUSSTELLUNGEN

Chapter Germany – Alltagserfahrungen Tübinger Studierender aus China (22. Januar bis 1. Mai) Linden-Museum Stuttgart, Hegelplatz 1, Telefon: 0711-2022-3, www. https://www.lindenmuseum.de/ In dieser Ausstellung berichten 25 Studierende aus China von ihren Erfahrungen…

ESSEN + REISEN

CHINAHIRNKulinarium: Wok

Dass ich jetzt erst über den Wok schreibe, ist nahezu unverzeihlich. Eigentlich hätte diese Serie mit dem Wok beginnen müssen. Denn ohne ihn würde die chinesische Küche kalt bleiben. Also nun mit…

ESSEN I Alles Käse

Käse war in China lange Zeit ein Nischenprodukt, das in den Kühlregalen der Supermärkte nur am Rande vorkam – und dann auch noch zu horrenden Preisen. Der kleine Markt wurde fast nur…

CHINAHIRN isst in…

….in The Hall in Chengdu. Heute mal kein Restaurant-Tipp für chinesisches Essen, sondern ein Hinweis auf eine außergewöhnliche Location. Der Luxuswaren-Hersteller Louis Vuitton hat soeben in Chengdu, der Hauptstadt Sichuans, ein elegantes…