Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Am 01. Juli 2020 startete ich mit meinem kostenfreien Newsletter CHINAHIRN. Hier geht es um China, und zwar nur um China. Dieser Newsletter ist ein privates Low-Budget-Projekt, finanziell wie inhaltlich unabhängig. CHINAHIRN hat ein schlichtes, klares Layout und besteht aus vier Rubriken, die sich überwiegend aus Texten, aber auch – wenn angebracht – aus Videos und Podcasts speisen werden.

In der Rubrik Namen + Nachrichten
werden interessante News der vergangenen Woche aus den Bereichen Politik,
Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft kommentiert und eingeordnet.

Die Rubrik Lesen + Hören
verweist auf interessante Aufsätze, Bücher,
Dokumente, Filme, Podcasts und Studien.

Unter Termine + Orte
finden sich Hinweise auf China-relevante Veranstaltungen
in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Tipps zum Essen + Reisen
gibt es schließlich in der gleichnamigen Rubrik.

Dies soll ein Newsletter für die deutschsprachige China Community sein und hoffentlich werden.  Das heißt auch: Ich bin auf Ihre Mitarbeit angewiesen und bin für jeden Beitrag, Kommentar und Tipp dankbar.
Email: mail@chinahirn.de


Wolfgang Hirn ist der Kopf von CHINAHIRN.


Nach seinem Studium der Volkswirtschaftslehre und Politischen Wissenschaften an der Universität Tübingen stieg er in den Wirtschaftsjournalismus ein.  Er begann beim Kölner Stadt-Anzeiger, wechselte dann zur Wirtschaftswoche, für die er unter anderem Korrespondent in Brüssel war. Fast 35 Jahre schrieb er aber für das manager magazin, für das er bis zu seiner Pensionierung Ende August 2019 arbeitete. Seit 1986 reist Hirn regelmäßig nach China.

Er hat zahlreiche Bücher veröffentlicht, darunter den Bestseller „Herausforderung China“, der 2005 im S. Fischer Verlag erschien.
Zuletzt schrieb er über „Chinas Bosse“ (Campus Verlag, 2018).  Im selben Verlag erschien am 11. März 2020 sein neues Buch über „Shenzhen – Weltwirtschaft von morgen“. Hirn lebt und schreibt  in Berlin.

NAMEN + NACHRICHTEN

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Politiker schauen gerne auf Meinungsumfragen und richten danach zumindest teilweise ihre Politik aus. Im Falle Chinas hören die Entscheidungsträger freilich nicht auf Volkes Stimme. Zwei aktuelle Studien, basierend auf Umfragen in Europa,…

POLITIK I Vor dem G7-Gipfel

Die Betten sind gemacht, die Gäste können kommen. Im Carbis Bay Hotel sowie im nahen Tregenna Castle Hotel an der Küste Cornwalls werden vom 11. bis 13. Juni hohe Gäste tagen, tafeln…

POLITIK I Laschet und China

Es ist die Zeit der außenpolitischen Grundsatzreden der Kanzlerkandidaten. Nach der grünen Annalena Baerbock trat Armin Laschet (CDU) am 19. Mai auf der 9. Adenauer Konferenz der Konrad-Adenauer-Stiftung auf. „Einige Grundgedanken“ wollte…

POLITIK I Kampf um den West-Balkan

In Serbiens Hauptstadt Belgrad wird demnächst ein 55 Millionen Dollar teures chinesisches Kulturzentrum eingeweiht. Es steht an der Stelle der einstigen chinesischen Botschaft, die von der NATO im Mai 1999 versehentlich zerbombt…

LESEN + HÖREN

ARTIKEL I Xi – der neue Mao?

Staats- und KP-Chef Xi Jinping wird häufig als der neue Mao Zedong dargestellt. Er sei so egomanisch und so mächtig wie einst Mao, der das Land von 1949 bis 1976 führte. Auch…

ARTIKEL I Armes, reiches China

Das BIP – das Bruttoinlandsprodukt – ist der Maßstab für die Stärke eines Landes. In diese Zahl fließen alle Waren und Dienstleistungen ein, die eine Volkswirtschaft im Laufe eines Jahres erzeugt hat.…

BÜCHER I Neuerscheinungen

Die beiden Ökonomen Markus Hans-Peter Müller und Jonas Polfuß haben einen interessanten Vergleich der Wirtschaftssysteme angestellt:  Deutschland und China zwischen Kooperation und Konkurrenz – eine vergleichende Analyse der Sozialen und Sozialistischen Marktwirtschaft,…

TERMINE + ORTE

RÜCKBLICK I Deutsche China-Politik

Deutsche China-Politik – Quo vadis? Unter diesem Thema lud der Thinktank Merics am Tag vor den deutsch-chinesischen Regierungskonsultationen zu einer Diskussion mit vier Außenpolitikern des Bundestages ein: Norbert Röttgen (CDU), Nils Schmid…

TERMINE + ORTE

Hier sollte eigentlich eine Übersicht über China-relevante Veranstaltungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz stehen, jeweils nach Regionen und Städten differenziert. Hingewiesen werden sollte auf Diskussionen, Messen, Konferenzen und Vorträge. Doch dann…

TERMINE + ORTE

11. März, 17.30 Uhr: Welche Themen verbinden Frauen in Deutschland und China? mit Mirjam Leitner und Theresia Romberg-Frede, Veranstalter: Drachenhaus Verlag und KI Metropole Ruhr, Anmeldung: Konfuzius-Institut@uni-due.de 16. März, 19 Uhr: Clubhouse…

RÜCKBLICK I Wie wars?

In normalen Zeiten hätte man sich vor einem ausgewählten Publikum im Schloss Herrenhausen getroffen. Doch die Zeiten sind nicht normal, deshalb waren die Diskutanten aus ihren Büros per Video zugeschaltet. Die Volkswagen…

ESSEN + REISEN

Nora Frisch: Mein Lieblingsessen ist…

…schwer zu bestimmen. Als ich Nora Frisch, die Gründerin und Inhaberin des Drachenhaus-Verlages, nach ihrem chinesischen Favoriten frage, antwortet sie zunächst zurückhaltend: „EIN Lieblingsessen, das ist natürlich eine sehr schwierige Frage!“. Doch…

CHINAHIRNKulinarium: Zongzi

Am 14. Juni ist dieses Jahr das Drachenbootfest. Es ist immer am 5. Tag des 5. Monats des chinesischen Sonne-Mond-Kalenders. An diesem Tag, den man seit über 2000 Jahren zu Ehren des…

ESSEN I Eiszeit

Es ist Sommer in China und mit ihm beginnt die Eiszeit. Das Schlecken von Eis ist inzwischen auch in China sehr populär. China ist bereits der größte Eismarkt der Welt, aber auch…

CHINAHIRN isst in Hannover in…

…im Ginkgo. Den Tipp gab mir Frances Yang, die in der niedersächsischen Landeshauptstadt den Canton Chamber of Commerce in Germany e. V. leitet. Yang stammt zwar aus der Provinz Hubei, lebte nach…